plus+
bauplanung GmbH
Hübner-Forster-Hübner-Remes
Freie Architekten
Aktuell
Schwerpunkte
Projekte
Büro
Kontakt
Veröffentlichungen
Erweiterung der Odenwaldschule Ober-Hambach


Der einzige Platz für die Erweiterung für zwei Achter-Klassen war ein Steilhang, der ehemals als Müllkippe benutzt war, auf dem ein Ahornbaum stand, der für die Baummaßnahme gefällt werden sollte. Gemeinsam mit den Schülern der 6. Klasse, die später in dieses Haus ziehen sollten, entstand der Wunsch, den Baum stehen zu lassen und das Haus als Baumhaus um den Stamm herum unter der weit ausladenden Blätterkrone zu errichten.

Um den Wurzelraum des Baumens nicht zu schädigen, wurde das gesamte Haus auf zwei Einzelfundamente gegründet, auf die ein
d-zwölffaches Stahlrohrbündel gestützt ist, das eine Stahlbetonplatte trägt, durch deren mittlere Öffnung der Baum wachsen kann.

Das eigentliche Haus ist unter Beteiligung der Schüler aus Holz errichtet worden. Mit seinen zwei Erkern schwebt das Haus über dem Hang und gibt eine großartige Aussicht über das angrenzende Tal frei. Die zwei Klassen umschließen den Adlerhorst als eine rundumlaufende Terrasse um den Ahornstamm. Im Obergeschoß befindet sich ein Off-Limit-Raum für Lehrer mit einem zweiten Aussichtsbalkon innerhalb der Baumkrone.

Beim Baumhaus haben wir zum ersten Mal erfahren, wie wenig Selbsthilfe nötig ist, um eine 100%ige Identifikation mit den Nutzern zu erreichen.

Das eigentliche Haus besteht aus einer leichten Holzrahmen-Konstruktion, die innen sichtbar bleibt, mit einer 15cm starken Wärmedämmung aus Isofloc (Altpapier), einer inneren Sperrholzbeplankung und einer äußeren hiterlüfteten Fassade, die wie das
Dach mit Holzschindeln aus Alaska-Zeder bekleidet ist. Der tragende Fußboden ist eine Stahlbetonplatte mit einer 15cm dicken Wärmedämmung und einer darüber schwimmenden Estrich.

Preis für umweltfreundliches Bauen mit Holz 92/93
BDA Joseph Maria Olbrich Plakette 1993



Adresse:
Odenwaldschule
Ober- Hambach
64646 Heppenheim

Bauherr:
Odenwaldschule e.V.
Ober- Hambach
64646 Heppenheim

www.odenwaldschule.de

Fertigstellung:
1992

Impressum