St. Raphael Schule Frankfurt

Aufgabe ist ein 3-zügiges Gymnasium G9 als Ganztagesschule mit Mensa, Sporthalle, den notwendigen Fachräumen und Verwaltungsbereich zu errichten. Geplant sind Klassenstärken von maximal 30 SchülerInnen, so dass eine Gesamtschülerzahl von 810 SchülerInnen zu erwarten ist. Im Gebäude integriert soll eine Kapelle entstehen die auch der Nachbarschaft zur Verfügung steht. Die Sporthalle soll auch anderen Nutzern außerhalb der Schulzeit zur Verfügung stehen.

Im Erdgeschoss befindet sich die offene Aula mit Foyer. Ein Bühnenraum, der sich zur Aula öffnen lässt, ist vorgesehen. Angrenzend an die Aula befinden sich die Musikräume und zwei Naturwissenschaftliche Klassenräume (Chemie). Die Kapelle liegt an der Kreuzung der Lötzener, mit der Hohensteiner Straße und ist ebenfalls an das Foyer angeschlossen.

Das erste Obergeschoss ist an das offene Foyer durch eine Sitztreppe angebunden. Hier liegt die Verwaltung, das Lehrerzimmer und die restlichen Fachräume der Naturwissenschaften. Die Galerie des Foyers soll weitere Aufenthaltsflächen bieten.

Im zweiten Obergeschoss befinden sich die Jahrgangstufen fünf bis acht. Die drei Klassenräume einer Jahrgangsstufe bilden ein Lernhaus (Jahrgangshaus). Jeweils ergänzt durch eine freie Fläche, die als Schülertreff, Marktplatz und/oder Differenzierungsraum genutzt werden kann.

Im dritten Obergeschoss sind die Räume der Oberstufe linear und einseitig angeordnet. Der breite „Flur“ und die Unterteilung in Lern-Kompartements ermöglicht freie Lernbereiche die sowohl zum Lernen und Verweilen genutzt werden können. Da die Grundfläche des Geschosses geringer ist als die Grundfläche des darunterliegenden, bilden sich auch hier Dachterrassen.

Auf dem nördlichen, parallel zur Lötzener Straße verlaufenden Gebäudeteil befindet sich in einem vierten Geschoss, die Kunsträume. Die restliche Dachfläche wird ebenfalls als Freifläche genutzt. Hier befinden sich Aufenthaltsbereiche, ein kleines eingezäuntes Sportfeld und ein Schulgarten mit Beeten, Gewächshäusern und Flächen für Insekten und Vögel.

Das gesamte Gebäude wird also bezogen auf die Grundfläche nach oben immer kleiner, die jeweils frei werdenden Flächen werden als Freiflächen genutzt und kompensieren so die durch das Grundstück limitierte Schulhoffläche. Zielsetzung ist ca. 5m² Freifläche pro Schüler anzubieten.

Gleichzeitig vermitteln die entstehenden Rücksprünge die Höhe des Hauses zur Umgebung.

Die St. Raphael Schule soll, inhaltlich wie architektonisch, zu einem sozialräumlich offenen Ort für die Gemeinde, den Stadtteil und die Stadt werden.

Schule als ein Ort an dem jeder Schüler ein seinem Alter, Entwicklung und Interessen entsprechendes differenziertes Lern- und Lebensumfeld vorfindet.

LPH:
Vorentwurf

Adresse:
St. Raphael Schule
Ludwig-Landmann-Straße 365, Frankfurt am Main

Nach oben

plus+ bauplanung GmbH - Freie Architekten,  Goethestraße 44,  72654 Neckartenzlingen,  Telefon +49 (0)7127 - 92 07 0,  info@plus-bauplanung.de