Werkstatt für Menschen mit Behinderung Frickenhausen

DSC_0014 (2)

Werkstatt für Menschen mit Behinderung Frickenhausen

Im Bauwerk sollen vier Hauptnutzungen untergebracht werden:

– Werkstattbereich
– FuB (Förderung und Betreuung von Menschen mit Behinderung)
– Mensa und Küchenbereich
– Verwaltung

Der Werkstattbereich ist der flächenmäßig größte Anteil. Die Be- und Auslieferung wird über eine LKW-Vorfahrt entlang der Stirnseite des Gebäudes sicher gestellt. Die Zufahrt zu den PKW-Stellplätzen und der Küchenanlieferung wird durch Lieferverkehr der Werkstatt nicht blockiert. Der Werkstattbereich ist zweigeschossig, im EG ist befindet sich eine Metallwerkstatt, im Obergeschoss befinden sich Arbeitsplätze für Verpackungs- und Montagearbeiten. Durch einen Lasten-Aufzug wird der Materialfluss zwischen den Geschossen sicher gestellt. Der Mensa- und Küchenbereich ist nach Nordosten, in Richtung freie Landschaft orientiert. Der Empfang am Haupteingang hat auch Überblick über alle Vorgänge im Außenbereich. Das Zentrum des Gebäudes ist eine Halle durch alle Geschosse mit einer Dachverglasung. Sie bietet Orientierung und bringt Sonnenlicht in die Mitte des Gebäudes. Im Erdgeschoss können Mensa zusammen mit der Küche, Bewegungs- und Schulungsraum unabhängig von anderen Nutzungen fremd vermietet werden. Der FuB-Bereich befindet sich im 1. Obergeschoss. Drei Gruppenräume mit jeweils zugeordnetem Ruheraum gruppieren sich um eine gemeinsame Wohnküche und haben eine gemeinsame Dachterrasse mit Landschaftsbezug. Ein Snoozelraum und behindertengerechte Bäder ergänzen den FuB-Bereich. Die Entfluchtung im Brandfall funktioniert wie im Krankenhausbau durch „Horizontalverschiebung“, (s.h. Brandschutzkonzept) die Aufzüge werden als Evakuierungsaufzüge ausgebildet. Der Verwaltungs-Bereich befindet sich im 2. Obergeschoss. Durch die Stapelung der Nutzungseinheiten wird jeder Nutzung mit der erforderlichen Raumhöhe realisiert, das Gebäudevolumen ist dadurch optimiert, die Terrassierung des Gebäudes steigert die Nutzungsqualität der Einzelbereiche.

 

Adresse:
Siemensstraße 18
72636 Frickenhausen

Bauherr:
Behinderten-Förderung Linsenhofen e. V.
Stattmannstraße 31
72644 Oberbohingen

 

Flächen:
BRI ca. 9540 m³
BGF ca. 2700 m²
NGF ca. 2477 m²

Kosten (KG 300-400):
ca. 3.72 Mio. €

Fertigstellung:
im Bau

Nach oben

plus+ bauplanung GmbH - Freie Architekten, Goethestraße 44, 72654 Neckartenzlingen, Telefon +49 (0)7127 - 92 07 0, Telefax +49 (0)7127 - 92 07 90, info@plus-bauplanung.de