Wohnprojekt Hattersheim

DSC_4643 DSC_3205 024  2015-07-10 10-24-08 - 0024027

Wohnprojekt Hattersheim

Das Wohnprojekt bietet Wohn- und Lebensraum für 22 erwachsene Menschen mit einer geistigen und/oder Mehrfach-Beeinträchtigung. Es handelt sich um Personen, die aufgrund des Grades ihrer geistigen Beeinträchtigung, zusätzlichen Körperbehinderung oder Mobilitätseinschränkung und des damit verbundenen Betreuungsbedarfes den Rahmen einer stationären Wohneinrichtung benötigen, da sie weder selbstständig leben noch im familiären Kontext betreut werden können.

Das Wohnheim mit Tagesstruktur und 8 Wohneinheiten ist ein barrierefrei zugänglicher Gebäudekomplex mit vier Flügeln, die sich um einen zentralen Flur mit zwei Treppenhäusern gruppieren. Das Gebäude ist ein dreigeschossiger Neubau ohne Unterkellerung mit einem aufgesetzten Staffelgeschoss. Auf dem Dach (Flachdach) werden das Lüftungsgerät sowie Solarpaneele aufgestellt.

Die Wohnräume sind im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss in kleinen Einheiten mit 3 bis 4 Einzelzimmern mit Sanitäreinheit angeordnet, die sowohl individuelles Wohnen und Rückzug als auch das Zusammenleben und Gemeinschaftserleben durch gemeinsam genutzte Wohn- und Essbereiche ermöglichen. Darüber hinaus gibt es den „öffentlichen Raum“ innerhalb des Hauses, in dem je nach Bedarf und Anlass übergreifende Aktivitäten oder tagesstrukturierende Angebote stattfinden.

In alle Anforderungen des alltäglichen Lebens werden die Bewohnerinnen und Bewohner ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend einbezogen. Lebensmitteleinkäufe, die Zubereitung von Mahlzeiten, die Pflege und Gestaltung des individuellen Privatbereichs finden gemeinsam mit den im Haus lebenden Menschen statt.

Durch die Schaffung von zusätzlichem barrierefreien Wohnraum im 2. und 3. Obergeschoss wird dem Gedanken der Inklusion wiederum Rechnung getragen und der Charakter einer „Sonderwelt“ vermieden. Jede Wohneinheit erhält eine großzügige Dachterrasse sowie einen Abstellraum in der Wohnung. Diese barrierefreien Wohneinheiten werden externen Mietern zu Verfügung stehen.

Grundsätzlich hat die Einrichtung das Ziel, Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung individuelle Lebensqualität zu vermitteln. Darunter verstehen wir im Sinne der Eingliederungshilfe:

– Ermöglichen und Leben von Gemeinschaft
– Größtmöglichen Erhalt der Selbstständigkeit der Betroffenen
– Wiedererlangung / Erlernen von Fähigkeiten durch Förderung und Aktivierung
– Sicherstellung der Grundversorgung
– Entwicklung einer eigenen, angemessenen Lebensperspektive
– Individuelle Lebensführung innerhalb eines institutionellen Rahmens
– Förderung von Beziehungen und Kommunikation
– Eingliederung in Nachbarschaft und Gemeinde
– Gesellschaftliche und soziale Partizipation
– Sicherstellung von medizinischer und therapeutischer Behandlung
– Möglichkeiten von Erwerbstätigkeit oder sinnvoller Beschäftigung
– Ermöglichen von weiterführenden Wohnformen wie z.B. Betreutes Wohnen

Die Betreuung, Begleitung und Pflege orientiert sich am Selbstbestimmungsrecht des Menschen und steht im ständigen Dialog mit dem Betroffenen. Sie findet durch ein multiprofessionelles Team (pädagogisch und pflegerisch ausgebildete MitarbeiterInnen) statt, das bedarfsorientiert entsprechend der individuellen Betreuungs- und Teilhabeplanungen eingesetzt wird. Die Betreuung in der Nacht wird durch einen Nachtdienst sichergestellt.

 

Adresse:
Neubau Wohnheim mit Tagesstruktur und Wohnungen
Schulstraße
65795 Hattersheim

Bauherr:
EVIM
Auguste Viktoria Straße 16
65185 Wiesbaden

www.evim.de

Fertigstellung:
im Bau

Flächen:
BRI ca.  8.940 m³
NGF ca. 2.434 m²

 

 

 

Nach oben

plus+ bauplanung GmbH - Freie Architekten, Goethestraße 44, 72654 Neckartenzlingen, Telefon +49 (0)7127 - 92 07 0, Telefax +49 (0)7127 - 92 07 90, info@plus-bauplanung.de